SteelSeries Siberia 840 Wireless Headset

Als fünftes Produkt in der Kategorie über 100€ haben Wir das SteelSeries Siberia 840 Wireless Headset ausgewählt.

 

SteelSeries Siberia 840

 

Vorteile

  • Kraftvoller Sound
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Hoher Tragekomfort

Nachteile

  • Unspektakuläres Design
  • Enger Sitz am Kopf (nur in den ersten 2 Stunden)

 

Testbericht

Das SteelSeries Siberia 840 Headset ist in den Farben schwarz und grau erhältlich. Es verfügt über eine Wireless Verbindung und einen 7.1 Dolby Surround Sound. Außerdem wurde es von rund 200 Testern mit 3,8 von 5 bewertet, was in dieser doch sehr kritischen Nische nicht jeder schafft. Der Preis für dieses Hochleistungs-Headset beläuft sich auf ca. 340€. Es ist kompatibel mit dem PC/Mac, XBox One/360, PS3/PS4, Apple TV/Roku, Heimkino und mobilen Endgeräten. Das ist eine sehr breite Zahl von Verbindungsmöglichkeiten. Voraussetzung dafür ist eine funktionierende und natürlich eingeschaltete Bluetooth-Verbindung. Die Installation erfolgt bei Konsolen automatisch, bei den meisten anderen ebenfalls.

 

Sound

Das Siberia 840 liefert einen bekannten, beliebten und professionellen Sound mit dem angenehmen Plus der Bluetooth-Verbindung. Das Headset erzeugt einen verzögerungsfreien Klang mit niedriger Latenz und 7.1 Dolby-Surround-Sound. Eine Transmitter-Box mit OLED-Display hilft dabei, die verschiedenen Zuspieler zu verwalten und den Sound für jeden Benutzer individuell anzupassen - genauso, wie es auch schon beim Vorgänger der Fall war. Der einzige wichtige Unterschied neben der Bluetooth-Unterstützung ist die "SteelSeries Engine 3 Customization". Dabei handelt es sich um eine Software, die die Verwaltung von Profilen, Equalizer-Einstellungen und OLED GameSense-Features ermöglicht. Damit lässt sich dann problemlos jedes Detail am Headset bestimmen, mit nur wenigen Klicks. Dabei bietet das kabellose Gaming-Headset drei verschiedene Dolby-Technologien, um die Performance auszubauen: Dolby Digital, Dolby Headphone und Dolby Pro Logic IIx. Des Weiteren ist es mittleiweile möglich, SteelSeries Engine 3 Profiles zu erstellen. Das ermöglicht es Dir, den Sound individuell anzupassen. Das Stummschalten des Mikrofons und die Regulierung der Lautstärke lassen sich problemlos direkt durch Knöpfe am Headset direkt vornehmen.

 

Verarbeitung

Bei der Verarbeitung stößt sofort die sehr schicke Verpackung ins Auge. Cooles Design und hochwertige Materialien sprechen für sich. Wie bei Wireless Kopfhörern gewohnt, ist das Gewicht ein wenig höher als das der Verkabelten, jedoch merkt man diesen geringen Unterschied nicht wirklich. Die beigelieferte Basisstation ist ebenfalls hochwertig verarbeitet, genauso wie das Headset generell. Die Nähte und das Leder sehen super verarbeitet aus, da gibt es nichts zu bemängeln. Das einzig Negative zur Verarbeitung sind die Ohrpolster. Diese sind leider nicht so konzipiert, dass man unter dem Gaming Headset nicht schwitzt. Nach längeren Gaming-Sessions fangen die meisten Ohren an zu "glühen" und schon beginnt das Ohr zu schwitzten. Die ausgewählten Materialien können dies leider nicht vollständig verhindern. Ein Nachteil für das SteelSeries Siberia 840. Dadurch wird es in Sachen Verarbeitung nicht eindeutig positiv bewertet, viele Tester nervt dieses Problem und aus diesem Grund wird das Headset schlecht bewertet. Bei manchen Testern tritt das Geschwitzte nicht auf und gibt somit eine sehr gute Bewertung in dieser Kategorie ab.

 

Komfort

Das Headset sitzt anfangs sehr eng am Kopf, aber nach etwa 2 Stunden "Tragezeit" hat man das Gefühl, als ob diese Kopfhörer für den eigenen Kopf vermessen wurden. Durch das dicke Lederpolster und das recht enge Anliegen am Kopf hört man von der Umgebung nicht mehr viel. Man ist also voll im Spiel drin und kann sich perfekt konzentrieren, ohne abgelenkt zu werden. Das Leder ist nicht nur sehr angenehm beim Tragen, sondern es sieht auch noch cool aus. Da die Laufzeit des Akkus nach Herstellerangaben 20 Stunden betragen soll, bieten sich lange Gaming-Sessions förmlich an. Das funktioniert folgendermaßen: Das Siberia 840 ist insgesamt mit zwei Akkus ausgestattet, wobei einer genutzt wird um das Headset am Laufen zu lassen, der zweite hingegen wird parallel aufgeladen. Das ist eine clevere Lösung von SteelSeries, was anscheinend langes Gaming ohne Aufladen ermöglichen soll. Testern zufolge soll die Akkulaufleistung in Wirklichkeit sehr hoch sein, jedoch nicht ganz 20 Stunden. Die geschätzte Laufleistung soll sich eher auf rund 16-18 Stunden belaufen. Viel mehr braucht man zum Tragekomfort nicht zu sagen, das Headset sitzt ziemlich bequem und man bekommt auch nach längerem Tragen keine Druckstellen.

 

Fazit

Abschließend kann man festhalten, dass das SteelSeries Siberia 840 ein Headset ist, was seinem recht hohen Kaufpreis von rund 350€ relativ gerecht wird. Für dieses Geld erhält man einen prächtigen Sound, eine hochwertige Verarbeitung und einen tollen Tragekomfort. Sein großer Vorteil ist die Multimedia-Transparenz. Ein Nachteil sind die recht warmen Ohrmuscheln, die zum Schwitzen neigen. Das Design ist wie immer Geschmackssache, sollte jedoch bei einem Gaming Headset eher eine untergeordnete bis keine Rolle spielen. Alles in allem empfehlen Wir Dir dieses Headset, wenn Du ein gutes Gaming Headset mit Multimedia-Möglichkeit suchst.

 

Sparangebot auf Amazon!

 

Produktinformationen

Hier findest du noch einmal alles Wichtige zu Deinem Produkt, tabellarisch zusammengefasst.

Farbe: Schwarz | Stil: Siberia 840
Technische Details
Marke SteelSeries
Modell/Serie Siberia 840
Artikelgewicht 503 g
Produktabmessungen 19,4 x 10 x 19 cm
Batterien: 2 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
Modellnummer 61230
Farbe Schwarz
Volt 3.7 Volt
Kapazität Lithium-Akku 20 Wattstunden
Spannung in Volt Lithium-Akku 3.7 Volt
Gewicht Lithium-Akku 2 Gramm
Anzahl der Lithium-Ionen-Zellen 2